Virtuelle Welten: Virtual Reality - Augmented Reality

Inhalt

In dieser Vorlesung werden Technologie und Einsatzbereiche von sogenannten "Virtual Reality (VR)"-Systemen dargestellt und diskutiert.
Dabei wird auch auf das Gebiet der sogenannten "Augmented Reality (AR)" eingegangen. Die praktische Modellierung virtueller Welten erfolgt anhand der Beschreibungssprache "Extensible 3D (X3D)" dem Nachfolger der "Virtual Reality Modelling Language (VRML)".

Die in den Übungen modellierten Szenen können mithilfe verschiedener Techniken auch stereoskopisch visualisiert werden. Zum Einsatz kommen zurzeit das Anaglyphenverfahren, verschiedene Typen von Shutter-Brillen, ein sogenanntes Head Mounted Display, ein spezielles Polarisationsverfahren sowie ein autostereoskopisches Display. Zur Interaktion mit den virtuellen Szenen stehen außerdem Datenhandschuhe zur Verfügung.

Das Thema kann anschließend im Rahmen von Projekten oder Diplomarbeiten (evtl. auch in Verbindung mit der Industrie) weiter vertieft werden.


Prof. Dr. Thomas Umland - Hochschule Bremerhaven